26 Juni 2011

Uhus gucken

Die Osnabrücker hat das Uhu-Fieber gepackt. Im Kreuzgang des Doms hat es sich eine Uhu-Familie gemütlich gemacht. Zwei Jungtiere gibt es, die sich auch durch die Schar der Besucher und Fotografen nicht stören lassen.
Auch der NDR war schon da...
Heute wollte ich mir das auch mal angucken...
Eines der Jungtiere hat es sich auf einem Baum gemütlich gemacht...





Von dem Rest der Familie war nichts zu sehen...
Aber Zuschauer gab es genug:



So viele Besucher hat der Kreuzgang selten gehabt...

4 Comments:

Anonymous der Flaneur said...

Das ist ja spannend, da dürften in nächster Zeit wohl noch mehr Uhu-Artikel hier erscheinen. Vor zwei Jahren habe ich in der Hamburger Innenstadt, am Großneumarkt, auf einer Fensterbank diesen Vogel entdeckt. Da standen plötzlich auch jede Menge Leute vor dem Haus und starrten gebannt nach oben.

26. Juni 2011 um 19:34  
Blogger joos said...

Ja, das ist schon beeindruckend, die Vögel so live zu erleben...!
Mal gucken, wie lange die sich hier noch rumtreiben, ich bin ja eigentlich recht spät dran...
Interessant ist ja auch, ob die nächstes Jahr wieder kommen...

26. Juni 2011 um 22:25  
Anonymous Treibgut said...

Das ist ja toll. Ich würde die Eulen auch gerne sehen. Ich dachte, sie leben nur in abgelegenen aufgegebenen Steinbrüchen.

29. Juni 2011 um 01:54  
Blogger joos said...

@Treibgut: Ich kenne mich da nicht so aus... Beim Piesberg, da ist ja auch ein fast aufgegebener Steinbruch, sollen jedenfalls auch welche sein. Vielleicht ist es da ja zu voll geworden... ;-)
Hier sind sie das erste Mal und es wäre schön, wenn sie nächstes Jahr wieder kommen...

29. Juni 2011 um 17:38  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home