14 Oktober 2019

Großbacktag

Am Wochenende habe ich fleißig gebacken, das geht mittlerweile recht gut...
Zum Frühstück gab es frische Brötchen...



und zum Mittag Zwiebelkuchen..., der muss mindestens einmal im Herbst sein...


Und am Sonntag dann auch noch Brot...

Alles sehr lecker! :-)

Das Brot backen war mit einem kleinen Experiment verbunden: ich hatte bereits am Freitag den Vorteig gemacht, mich dann aber am Samstag entschieden, die Brote erst am Sonntag zu backen, weil es am Samstag schon die Brötchen gab. Also habe ich den Vorteig am Samstag wieder in den Kühlschrank getan und am nächsten Tag erst weiter verwendet. Da war ich mir nicht so sicher, ob das alles so klappt, aber wie man sieht..., kein Problem. :-)

Labels: , ,

08 Oktober 2019

Von Festplatten und USB-Hubs

Man lernt ja immer noch etwas dazu... Die Festplatte vom Computer ist mal wieder voll, ich behaupte mal, es liegt an den Hörbüchern meiner Frau, sie hat da eher meine Fotos im Verdacht..., egal.
Nach einer Beratung mit meinem Neffen habe ich mich entschieden, eine neue, externe Festplatte zu kaufen. Ein Problem ist, dass unser Computer nur zwei (langsame) USB-Schnittstellen hat, die dann gerade mal für die kabellose Maus und die MP-3-Player reichen. Also muss ein USB-Hub her. (Kannte ich vorher auch noch nicht...) Außerdem habe ich eine 2 terrabyte-große Festplatte gekauft. Da müssten wir nun mal eine Zeit mit hinkommen.
Heute habe ich dann den USB-Hub und die neue Festplatte angeschlossen, anschließend die Fotos von 2007-2010 auf die neue Festplatte geschoben. Das hat ganz gut geklappt.
Probleme machte mir dann aber mein Photoshop-Programm, das dann die Fotos nicht mehr finden konnte... :-( Er hat gesucht und gesucht, ich hätte dann aber die Fotos im Photoshop Organizer nur einzeln per Klick mit einander verbinden können... Bei über 3000 Fotos hätte das ein paar Stunden gedauert. :-(
Zum Glück kam ich dann auf die Lösung, dass Photoshop die Fotos von der neuen Festplatte direkt importiert und dadurch dann die richtige Verbindung hat, das hat dann auch prima geklappt.

Zum Ausprobieren war das jetzt schon mal ganz gut, jetzt kann ich, je nach Bedarf, weiter Platz auf unserer alten Festplatte schaffen und meine Frau kann sich neue Hörbücher besorgen. ;-)

Labels: , , , ,

07 Oktober 2019

Musik

Meine Frau und ich, wir waren mal wieder vor der Tür, um ein bisschen Musik zu hören, mal wieder im Lutherhaus, Siobhan Miller war zu Gast, eine tolle Sängerin aus Schottland...

Ein schöner Abend... :-)

Wer selber noch ein bisschen hören möchte:


Labels: , , , ,

05 Oktober 2019

Vom Brot, Schach und Simultanschach

Ich bin ja noch den Bericht über den Sauerteig schuldig... Ja, es hat geklappt! Nach dem ersten Auffrischen tat sich noch nichts, aber nach dem zweiten sah er dann aus, wie er soll:


Auch der Vorteig sah dann gut aus...
 und auch die Brote...

Noch schnell ein Blick in den Ofen:


Die Tage war T. zu Besuch, um mich ein bisschen von der langwierigen Genesung abzulenken. Wir haben u.a. Schach gespielt, da kann man schon mal ein bisschen ins Nachdenken kommen:

Vor einiger Zeit habe ich ja nach einem Fernschachpartner gesucht, mittlerweile kann ich mich gar nicht mehr entscheiden, gegen wen ich spiele. Das Ergebnis ist, dass ich nun zum Simultanschach übergegangen bin:


Links gibt es die Partie gegen T., der natürlich wieder nach Hause gefahren ist, und rechts spiele ich gegen L., ein Tischtenniskumpel, der uns leider Richtung Hamburg verlassen hat. Ich werde berichten, wie ich mich so schlage.

Labels: , , ,

28 September 2019

warten...

Nun mal wieder ein kleiner Einblick in meine Genesung nach der OP. Hier verbringe ich nun einen Teil meines Lebens:

Lymphdrainage und Physiotherapie. Wobei wohl alles nach Plan läuft und auch alle, "die sich damit auskennen" mit den Heilungsfortschritten zufrieden sind. Vorgestern wurden die Fäden gezogen und es wurde noch mal geröngt, auch da sieht es gut aus.
Auch wenn ich jetzt wieder duschen darf(!), bleiben einige Auflagen weiter bestehen: keine große Belastung und den Arm nicht über 90° anheben, kein Radfahren, keine Sauna, kein Tischtennis..., also nichts, was mir Spaß macht. :-(
Aber trotzdem kann ich mittlerweile einges machen, zumal die Schmerzen auch schon weniger sind. Ein Teil der Schmerzen der letzten Tage kam übrigens vom Pflaster, auf das ich allergisch reagiert habe, hätte ich mir auch gerne erspart...
Da ich so viel Zeit habe, habe ich mir mal meine to-do-Liste vorgeknöpft: Fenster putzen muss noch warten, aber kleine Aufräumarbeiten gehen. Ich bin gefühlt ständig am Einkaufen, um zumindest ein bisschen Bewegung zu haben.
Und um dieses Puzzle habe ich mich gekümmert:
 

Das hatten wir letztes Jahr in den Niederlanden gekauft, um unser Wohnzimmer ein bischen zu dekorieren. Es war kein Bausatz, sondern im Laufe der Zeit ist einfach mal der Faden gerissen, ich habe es also wieder aufgefädelt:

Ja, um was man sich so alles kümmern muss. 
Als nächstes plane ich, mal wieder den Sauerteig zu reaktivieren, - ich hatte ihn vor dem Urlaub "trockengelegt"-, und Brot zu backen. Wird mit links nicht so ganz einfach, aber da ich überwiegend Rezepte habe, wo der Teig nicht geknetet werden muss, müsste es klappen. Ich bin gespannt...
So, jetzt geht es aber erst mal wieder mit Tee und Buch aufs Sofa, schönen Tag noch...

Labels: , ,

21 September 2019

Zurück aus...

Ich war ja noch nicht ganz fertig mit meinen Urlaubsberichten, von Hiddensee wollte ich noch erzählen und auch ein paar Fotos zeigen. Einen Tag sind wir von Stralsund mit dem Schiff rübergefahren.
Viele Wege gibt es dort...

und man geht entweder zu Fuß, fährt mit dem Rad oder lässt sich in einer Kutsche transportieren...
Autos sind verboten.
Es gibt viel Heide...

und einige Dörfer...

und auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit, z.B. das Asta-Nielsen-Haus...

Wer einen schönen Sandstrand erwartet, wird allerdings enttäuscht. Zumindest im Bereich von Kloster wird der Strand durch Steinaufschüttungen geschützt...

da macht ein Spaziergang weniger Spaß.

Insgesamt hat mir Hiddensee aber sehr gut gefallen, eine gemütliche Insel mit viel Flair, vor allen Dingen "Kloster" ist ein schöner Ort.

Labels: , , , ,

17 September 2019

Immer noch ein bisschen Linkshänder

Die OP habe ich mittlerweile überstanden, wahrscheinlich in Rekordzeit. Am Donnerstag gegen 13.00 Uhr wurde ich in den OP-Saal geschoben und eine Titanplatte wurde mit 8(?) Schrauben am Schlüsselbein befestigt. Am nächsten Tag gegen 10.00 Uhr teilte mir der freundliche Arzt mit, dass ich nach Hause kann. Gefühlt war das fast noch ein bisschen früh. Ich hatte noch ziemliche Schmerzen, hatte die Nacht kaum geschlafen und war noch ein bisschen "durch den Wind". Dagegen stand die gute Aussicht, die nächste Nacht wieder zu Hause verbringen zu können. :-)

Mittlerweile sind ja ein paar Tage vergangen, ich habe noch reichlich Schmerzen, kann den rechten Arm aber so langsam wieder etwas benutzen. Bin mir aber noch sehr unsicher, was alles erlaubt und normal ist. Offiziell darf ich alles tun, was dem Gewicht einer Wasserflasche entspricht..., darf den Arm aber nicht über 90° anheben.
Morgen geht es mit Physiotherapie und Lymphdrainage los.
Die Narbe verheilt normal, nächste Woche werden die Fäden gezogen, dann normalisiert sich das Leben (hoffentlich) weiter. Vielleicht kann ich dann auch mal wieder in die Sauna...? :-)
Apropos Sauna: ein Saunakumpel, den ich heute traf, stellte die interessante Frage, ob man mit einer Metallplatte im Körper überhaupt in die Sauna kann/darf, Metall kann sich ja schließlich ziemlich erhitzen... Im Netz fand ich dann die beruhigende Antwort. Mit was man sich sich so alles beschäftigen kann/muss...

Labels: , , ,