19 Februar 2011

Schwieriger Kamerakauf...

Ich bin auf der Suche nach einer neuen "Immer-dabei-Kamera"... Mein altes Schätzchen, die Canon PowerShot A610 ist ziemlich in die Jahre gekommen und mittlerweile auch etwas ramponiert, hat ja auch schon einiges mitgemacht...
Wenn man so im Netz rumstöbert und nach einer Compaktkamera sucht, die einen großen Brennweitenbereich hat, tolle Programme, viele Pixel,... landet man z.Z. ziemlich schnell bei der von Vielen hochgelobten Panasonic Lumix DMC-TZ10. Auch mich hatten die Testberichte und Kommentare überzeugt, am Mittwoch habe ich sie mir gekauft. Ich habe natürlich recht schnell die ersten Bilder geschossen, u.a. auch bei recht trübem Wetter ein paar Landschaftsaufnahmen. Als ich mir die Fotos dann auf meinem Compi angeguckt habe, war ich doch etwas erschrocken: viele Stellen waren völlig verwaschen, ohne Struktur, ein Aquarellmaler hätte das ebenso gut hinbekommen. Okay, noch mal im Netz geguckt, ein bisschen an den Einstellungen verändert, am nächsten Tag... das gleiche Ergebnis... :-( Ne, damit war ich überhaupt nicht zufrieden... Hinzu kommt, dass ich zwar eine Kompaktkamera suche, die Panasonic mir dann aber doch etwas zu fummelig ist.
Also wieder hin zu meinem Fotodealer und... erst mal einen Gutschein geholt.
Ich kann mich nicht entscheiden... Die Canon S90 würde mir auch gefallen, wird aber wohl nicht mehr hergestellt, jedenfalls ist sie in den letzten Wochen deutlich teurer geworden. Das Nachfolgemodell, die S95, ist in der engeren Wahl, aber mir z.Z. auch noch etwas zu teuer.
Oder die Olympus XZ-1, die Panasonic LX5, die Sony WX 1, die Sony DSC-WX5S...???????
Ich weiß es nicht, ich kann mich nicht entscheiden.
Gestern bin ich mal wieder über die Canon PowerShot SX130 IS gestolpert, einer Kamera, die ich auch mal für meine Arbeit gekauft hatte und mit der ich bis jetzt recht zufrieden bin. Die wäre sogar recht günstig.... Auch die Canon IXUS 1000 HS scheint ganz gut zu sein...
Ich weiß es nicht, hat noch jemand einen Tipp?????

Das Gute bei der ganzen Geschichte ist, dass ich jetzt ein Kartenlesegerät habe. Bei meinem Kamerakauf am Mittwoch habe ich eine 8 GB-Speicherkarte gekauft, die der Händler aber nicht zurücknehmen wollte. In dem Geschäft hatte ich noch ein paar Probeaufnahmen mit der Olympus XZ-1 gemacht, und ich hatte gedacht, die Fotos kann ich mir auch angucken, wenn ich die Speicherkarte in meine alte Canon einstöpsele... Pustekuchen, über 2 GB läuft da nix mehr.
Naja, wenn der Schwippschwager mal wieder kommt, vereinfacht das jetzt die Fotoguckerei... :-)

Labels: , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home