26 Juni 2012

Der Breitbandtest

Neulich hatte ich irgendwo gelesen, dass es eine Seite gibt, wo man die Geschwindigkeit seiner Internetverbindung messen kann. Ich habe das jetzt mal auf die Schnelle ausprobiert, ohne mich mit den genauen Hintergründen zu beschäftigen.
Ich bin doch sehr erstaunt, dass das Ergebnis sehr deutlich von der angegebenen (und von uns bezahlten!) Geschwindigkeit abweicht:



Muss ich mich doch noch mal genauer mit beschäftigen.

Hat noch jemand Erfahrungen damit gemacht?
Wer will, die Seite zum Testen, gibt es hier.

Labels: , ,

3 Comments:

Anonymous Frau Momo said...

Wir machen diesen Test dauernd, aber letztlich zeigt er nur, das Alice hier gar nicht das liefern kann, was wir bezahlen. Wir werden jetzt auf Glasfaser wechseln mit dem Umzug und dann wird hoffentlich alles besser. Von diesen Testseiten gibt es etliche.
Und wenn unsere Studis ihre Downloads starten, geht hier fast nix mehr, das haben wir auch schon festgestellt.

28. Juni 2012 um 05:44  
OpenID thomastepe said...

Speedtests gibts wie Sand am Meer. Und sie dienen höchstens zur groben Einschätzung der eigentlichen Geschwindigkeit. Es gibt viele Parameter die das Ergebnis beeinflussen. Läuft nebenbei z.B. ein Stream (Download) wird das Ergebnis verfälscht. Die richtige Geschwindihkeit siehst Du im Router selbst (bei unserem Netgear direkt auf der Startseite).

Zahlen wirst Du weiterhin müssen. Der Provider (osnatel?) nimmt sich davon nichts an. "Sie wohnen zu weit vom Knotenpunkt entfernt." Falls Du Dich allerdings zeitweise gar nicht einwählen kannst (gerade zu den Stosszeiten zwischen 18.00 und 23.00 Uhr) lohnt es sich schon Beschwerdetickets einzureichen. Irgendwann wirst Du dann auf einen Port gesetzt auf dem weniger los ist ;-)

Ich bezahle übrigens 16.000 und bekomme max. 12 weil zu weit entfernt.a

4. Juli 2012 um 23:11  
Blogger joos said...

Wir hatten ja ein paar mal Probleme ins Internet zu kommen und Osnatel hat mir immer bestätigt, dass wir hier prima Leitungen hätten und auch nah genug dran sind...
Keine Ahnung, warum die Ergebnisse so schlecht waren, nebenher lief da eigentlich nix.
Mal gucken, ob ich mich da noch mal drum kümmere, im Großen und Ganzen komme ich damit zurecht.

4. Juli 2012 um 23:45  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home