12 Dezember 2012

Faul war/bin ich heute

Da ich irgendwann mal mehr gearbeitet habe, als nötig, brauchte ich heute gar nicht arbeiten... :-)
Ich finde so einen Tag, gerade in der Vorweihnachtszeit, immer sehr angenehm, da ich dann in Ruhe einen Teil meiner Weihnachtspost erledigen kann.(Da ich immer noch kein Handy habe, ist das ja nix mit SMS schreiben und so...).
Ein paar Einkäufe habe ich auch geschafft und in der Sauna habe ich heute auch geschwitzt.
Heute Abend geht es dann wohl auf´s Sofa, selbst zum Tischtennis spielen bin ich heute zu faul. Ich nehme mir lieber ein Buch, mal schauen, was ich in meinem Bücherturm so finde. (Sehr passend zur Jahreszeit bin ich gerade mit dem Bericht von Jon Krakauer "In eisige Höhen" fertig geworden, ein Buch, was ich auch gerne weiter empfehle.)
Wenn M. sich melden würde, wäre ich zumindest bereit, noch mal einen Zug zu machen.
Mal schauen...
Ach übrigens, es hat wirklich mal geschneit heute, aber von einem Unwetter sind wir weit entfernt!

Labels: , , , , ,

2 Comments:

Anonymous der Flaneur said...

Ein sehr interessanter Bücherturm. Klaus Peter Wolf haben wir, als ich in Bethel 1976/77 Zivildienst machte, mal zu einer Lesung in unserer ZDL-Teestube eingeladen und anschließend in der Küche unserer WG bis zum frühen Morgen über Gott und die Welt gequatscht. Habe jetzt lange nichts mehr von ihm gelesen, aber der Titel Ostfriesenkrimi klingt auf jeden Fall spannend. Axel Brauns kann ich nur wärmstens empfehlen. Sowohl Buntschatten und Fledermäuse als auch Kraniche und Klopfer sind wirklich tolle Bücher. Hin und wieder läuft er mir in Eimsbüttel über den Weg und dann lächeln wir uns freundlich an, ohne bisher ein Wort miteinander gewechselt zu haben, was ich aber auch nicht für nötig erachte. Manchmal reicht ja auch ein Lächeln im Vorübergehen als Kommunikation. Und ansonsten wirst Du schon das richtige Buch wählen. Einen entspannten Abend wünsche ich Dir

12. Dezember 2012 um 22:33  
Blogger joos said...

Wen du alles so kennst...! ;-)
Der abgebildete Bücherturm ist ja schon ein bisschen älter... Der Ostfriesenkrimi war okay, Buntschatten und Fledermäuse staubt immer noch vor sich hin, aber nach deiner Empfehlung sollte ich ihn wirklich mal zur Hand nehmen.
Angefangen habe ich jetzt aber mit einem Buch über die Bloggerwelt "Blogs! - Text und Form im Internet". Ist schon ein bisschen veraltet, von 2004, deshalb wird es langsam mal Zeit..., und parallel, weil das alleine auf Dauer ein bisschen "trocken" ist, sehr passend zur Weihnachtszeit "Das Winterkind" von Reinhard Rohn. Gefällt mir bis jetzt sehr gut!!

15. Dezember 2012 um 20:22  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home