16 August 2015

Schiffe gucken

Als jemand, der als größten Fluß die Hase und als See den Rubbenbruchsee vor der Tür hat, können mich große Segelschiffe ja durchaus beeindrucken. So oft bekommt man die hier in Osnabrück ja nicht zu sehen...
Ich war am Donnerstag in der Bretagne noch ein mal ein bisschen am Strand in der Nähe von Paimpol unterwegs und auf dem Rückweg bemerkte ich, dass immer mehr Menschen zum Hafen strömten. Dort angekommen war schnell klar, warum. Zum Auftakt des Seemannslieder-Festival gab es eine, zumindest für mich, beeindruckende Schiffsparade. Kleine und große Schiffe waren auf der Fahrt in den Hafen...


beguckt von vielen, vielen Menschen...


Tolle Stimmung verbreiteten auch ein paar Schiffe, die die zahlreichen Menschen mit toller Seemansmusik unterhalten haben...

Auch ein paar Meerjungfrauen durften natürlich nicht fehlen...

Für mich war das eines der schönsten Erlebnisse während des Urlaubes!

Labels: , , ,

2 Comments:

Anonymous Treibgut said...

In mancher Hinsicht lebt man in der falschen Zeit - vor 150 Jahren gab's mehr Segler zu sehen.

18. August 2015 um 00:06  
Blogger joos said...

Um so schöner ist es, wenn sich heute noch Menschen für diese schönen, alten Dinge einsetzen..., damit zumindest ein paar erhalten bleiben!

18. August 2015 um 19:58  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home