16 Dezember 2011

Die Sache mit der Paranuss

Ich esse gerne Paranüsse, vor allen Dingen in der Vorweihnachtszeit. Aber wenn, dann mit Schale zum selber Knacken. Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass ich in den Supermärkten schon lange keine mehr gesehen habe. Heute habe ich den Gemüsehändler meines Vertrauens befragt: der Verkauf von Paranüssen in der Schale ist seit 15 Jahren verboten, wegen eines Keimes...
Huch, soooo lange ist es ja doch noch nicht her, dass ich welche gegessen habe...?
Ich habe dann natürlich gleich mal ein bisschen geguugelt und siehe da,

(1) Es wurde festgestellt, dass Paranüsse in Schale, deren Ursprung oder Herkunft Brasilien ist, ("Paranüsse") in vielen Fällen stark mit Aflatoxin B1 und Gesamtaflatoxin kontaminiert waren.


Wer mehr lesen möchte, kann das hier tun.

Hm, schade eigentlich... Wäre ja interessant, ob vielleicht doch noch irgendwo essbare Paranüsse mit Schale erhältlich sind. Hat jemand einen Tipp??

Labels: , , ,

1 Comments:

Anonymous Treibgut said...

Nein, da muss ich passen. Ich selbst hätte geschätzt, dass es die Paranüsse schon 10 Jahre nicht mehr gibt, wusste aber nicht, warum. Hab' auch immer gern Paranüsse geknackt, gehörte bei uns zu Weihnachten.

17. Dezember 2011 um 13:15  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home