07 Mai 2012

Landgrabbing

Ich lese die "Schrot & Korn" recht regelmäßig und normalerweise geht´s mir auch recht gut damit. Der Artikel über "Landgrabbing" hat mich aber ziemlich hilflos und wütend gemacht. Kleinbauern werden um ihr kleines Stückchen Land gebracht, von dem sie sich ganz gut ernähren konnten, damit irgendwelche Großkonzerne, z.B. für uns Europäer günstig Nahrung, Agrosprit oder Holz anbauen können... Mich macht das ziemlich wütend aber auch sehr hilflos, solche Strukturen lassen sich ja nur sehr schwer verändern.
Es kann nicht nur darum gehen, dass für uns alles immer billiger wird. Wir machen uns mitschuldig an solchen Entwicklungen und wir entscheiden darüber, welcher Bank wir unser Geld geben und was sie damit macht...

Labels: , , ,

1 Comments:

Anonymous Frau Momo said...

Der Artikel ist irgendwie an mir vorbeigegangen, obwohl ich die S&K natürlich schon berufsbedingt lese.
Ja, es ist unsere Verantwortung und ich habe vor gar nicht allzu langer Zeit die Bank gewechselt und bin mehr als zufrieden mit meiner Wahl. Nicht nur, das sie keine schweinischen Geschäfte macht, sie behandelt auch kleine Kunden wie mich mit viel Respekt.

14. Mai 2012 um 17:52  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home