24 Januar 2013

"Nehmen Sie bitte noch einen Moment in der Café-Lounge Platz!"

Nein, ich war heute nicht Shoppen und auch nicht beim Frisör, sondern... beim Zahnarzt..., als ich diese Worte vernahm. Obwohl, "Zahnarzt" sagt man dort wahrscheinlich auch nicht...? Und es war wirklich eine Café-Lounge, sehr schick! Als ob ich Kaffee trinken will, wenn mir da gleich jemand im Mund rumbohrt...?! Für die 800,00 €, die mir dann angekündigt wurden, die leider nicht von Krankenkasse übernommen werden, müsste ich auch reichlich viel Kaffee trinken... Und es ging nicht um eine Super-Duper-Gold-Krone mit Brilli dran, sondern um eine ganz profane Wurzelbehandlung.
Okay, so profan war sie dann nicht. Der Herr Dental-Experte guckte ständig mit einem Mikroskop und einer Mini-Kamera in die Tiefen des aufgebohrten Zahnes, während ich in die Weiten der Antarktis gucken durfte, weil an der Decke "Die Reise der Pinguine" lief. Allerdings war der Ton zu leise und die Sicht ständig von dem Mikroskop verdeckt. Sonst könnte ich ja die für den Kinoeintritt gesparten 7,50 € auch noch mit den 800 Euros verrechnen.
Aber wenn schon Luxus, dann hätte ich das nächste Mal gerne einen Massagesessel! In einer Woche geht es weiter. Mal sehen, ob der Zahnarzt noch weiß, wo wir bei dem Film abgebrochen haben...

Labels: , , ,

7 Comments:

Anonymous der Flaneur said...

Also bei 800 Euro um mit aufgerissenem Mund einen Film zu gucken, da könnte man ja doch Dolby Surround Sound System und 3D erwarten, finde ich. Aus Eimsbüttel die besten Genesungswünsche und das möglichst bald der Biss ins krosse Frühstücksbrötchen wieder gefahrlos möglich ist :-)

24. Januar 2013 um 20:40  
Blogger joos said...

Hm, danke für den Tipp, da spreche ich den Dental-Experten mal das nächste Mal drauf an, obwohl, 3-D beim Zahnarzt, ist auch doof, wenn man sich dann ständig ducken muss oder so...
Ja, der Biss klappt im Moment wieder ganz gut, danke für die guten Wünsche!

26. Januar 2013 um 16:24  
Anonymous Frau Momo said...

Ich hatte neulich aus einem anderen Behandlungsstuhl einen fablehaften Blick auf buntes Fischtreiben. Da ich nix zuzahlen mußte, war das Vergnügen kostenlos.
Mein Zahndoc hat sowas nicht, dabei müßte ich da deutlich mehr als 800 lassen, wenn ich denn könnte.
Gute Erholung von den dentalen Strapazen!

27. Januar 2013 um 08:46  
Blogger joos said...

@Frau Momo: "deutlich mehr als 800,00 €"..., aber nicht für ´ne pieselige Zahnwurzelbehandlung oder?
Ja, danke, bin erst mal erholt, in einer Woche geht´s weiter...

27. Januar 2013 um 18:40  
Anonymous Frau Momo said...

ne, bei mir wäre eine aufwendige Sanierung notwendig, inklusive mind. 3 neuer Zähen....

29. Januar 2013 um 12:39  
Anonymous Treibgut said...

Wieso zahlt eigentlich die Krankenkasse die Wurzelbehandlung nicht? Oder anders gefragt, was würde sie denn zahlen - den Zahn zu ziehen??

29. Januar 2013 um 20:38  
Blogger joos said...

@Treibgut: Ich weiß es ehrlich gesagt nicht... Eine "normale" Wurzelbehandlung würde wohl gezahlt, aber die Chance, dass dann der Zahn "überlebt" ist nicht sehr groß. Da es der Letzte in der Reihe ist, fände ich es schon gut, wenn er erhalten bleibt und da ich auch eine Zahnversicherung habe, wird es wohl nicht ganz so heftig werden...

29. Januar 2013 um 22:16  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home