26 Dezember 2013

Mein erstes Mal

Wenn man über die Feiertage nette Menschen zu Gast hat, die komische Hobbies haben, macht man auch selber komische Sachen, z.B. klettern bouldern. Seit ein paar Wochen gibt es nämlich in Osnabrück eine Boulderhalle.
Hat mir wirklich gut gefallen, vor allen Dingen der Chill-Bereich, so mit Kamin und so.
Ich habe mich auch ein paar Mal in der Wand probiert, aber so sah das bei mir nicht aus...



Wenn man nicht selber bouldert, macht es auf jeden Fall auch Spaß, den anderen zuzuschauen...

Es gab auch noch ein 2. erstes Mal, nämlich einen Nachtcache. Cachen gehe ich ja schon länger, aber ein Nachtcache hatte sich noch nicht ergeben. Nun sind wir also los mit Taschenlampen durch den dunklen Wald...
Okay, viel gibt es nicht zu sehen auf dem Foto, aber wenn man genau hinguckt, sieht man auch die Reflektoren, nach denen man ständig suchen muss.

Ansonsten gab es viel lecker Essen, spanndende Schachpartien, Doppelkopf, Handys (nein, nicht für mich), Hubschrauber, einen Tannenbaum mit echten Kerzen, Robin Hood, Computern, noch einen Cache und einfach eine schöne, gemeinsame Zeit! :-)

Labels: , , , , , ,

3 Comments:

Anonymous Treibgut said...

Schön, dass das Weihnachten bei dir auch gelungen ist. Beim Bouldern bräuchte ich mich gar nicht erst versuchen, da käme nichts bei raus außer vielleicht eine Sehnenzerrung.

27. Dezember 2013 um 22:35  
Anonymous Frau Momo said...

So eine Halle steht hier auch nebenan, aber ich war noch nie drin.
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und ein schönes 2014

31. Dezember 2013 um 10:18  
Blogger joos said...

@Treibgut: Das Bouldern wird auch nicht mein Sport werden..., wobei mein Rücken das ganz gut verkraftet hat. Aber es war gut, es mal auszuprobieren und den anderen zuzuschauen...

@Frau Momo: Dank` dir auch für die guten Wünsche!! Ich hoffe, Du/Ihr seid auch gut gestartet und dass 2014 viele schöne Dinge für Dich/Euch bereit hält!!

5. Januar 2014 um 19:10  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home