03 Oktober 2010

Radtour Osnabrück - Bersenbrück

Immer der NHase nach hatte ich meine heutige Radtour geplant, auf dem Hase-Ems-Radweg, aber bis Bramsche war das ziemlich schwierig. Es fehlten viele Schilder, es gab einige Baustellen...



...und die Wegstrecke, die ich dann, z.T nach Karte, gefahren bin, war in keinem guten Zustand, viele Schlaglöcher, Schotterwege, usw..
Aber es gab auch schöne Ecken, z.B. dieses tolle Sonnenblumenfeld:



So ab Bramsche gab es dann auch eine recht gute Ausschilderung...



...die Strecke wurde besser und ich kam recht zügig voran...



...auch dank des Windgottes, der mir recht wohlgesonnen war.
In Bersenbrück gab´s dann lecker Essen beim Chinesen und ich habe mir noch ein bisschen den Ort angeguckt. (So ca. 1995 - 2000 habe ich dort gearbeitet, bevor die Ortsumgehungsstraße gebaut wurde. War interessant, ihn jetzt mal wieder zu sehen. Viele Leerstände gibt es, aber auch recht moderne, aufgehübschte Geschäfte.)
Ab Bersenbrück ging es dann mit der Nordwestbahn wieder zurück nach Osnabrück...


(Der Bahnhof ist zwar recht modern, für Menschen mit Fahrrädern, Kinderwagen und Rollstühlen aber sehr schwierig, da es bei der Brücke, die über die Gleise führt, einen Haufen Treppenstufen gibt... :-(


Eine nette, kleine Tour, vor allen Dingen natürlich auch wegen des tollen Wetters, das sich im Laufe des Tages entwickelte.

P.S. Ich hatte gestern noch darüber nachgedacht, mir einen Fahrradcomputer zu kaufen, dann könnte ich mal gucken, ob ich Herrn Tepe dieses Jahr noch einhole... Wie sieht es denn so aus bei Ihnen?

Labels: , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home