17 August 2013

Hermannsweg-Revival

Zwischendurch mal wieder ein aktueller Bericht, über eine Wanderung auf dem Hermannsweg, die meine Frau und ich heute unternommen haben. Im Mai 2009 bin ich die Strecke schon mal gelaufen. Gestartet sind wir dieses Mal allerdings von Dissen, einen Ort den man von Osnabrück bequem mit der Nordwestbahn erreichen kann. Dort stößt man auf das Wahrzeichen der Homann-Werke...

Schilder gibt es reichlich unterwegs...

Gleich zu Beginn gibt es einen Turm, von dem man einen netten Blick auf Dissen hat...

Ansonsten geht es durch schöne Buchenwälder, bis man bei der Luisengaststätte ankommt...
Dort fand gerade eine Skat- und Doppelkopfturnier statt.
Auch dort gibt es einen Turm und lecker Kaffee und Kuchen...
Den hatte ich auch beim letzten Mal schon gegessen. :-)
Nach der kleinen Stärkung sind wir weiter zur Burg Ravensberg gewandert...

Auch dort haben wir uns noch mal, mit einer leckeren Suppe, gestärkt, ehe wir zum Bahnhof in Borgholzhausen gewandert sind, um dann nach Osnabrück zurück zu fahren.
Ein netter kleiner Ausflug... :-)

Labels: , , , , , , , , ,

1 Comments:

Anonymous Treibgut said...

Schöne Tour, schöner Turm - sieht wie ein Leuchtturm aus.

21. August 2013 um 00:36  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home